Ganzheitliche Zahnmedizin

Ihr Wohl liegt uns am Herzen!

Wir machen uns für eine moderne Zahnmedizin stark und behandeln Sie auf systemische und integrative Weise. Im Fokus unserer Praxisarbeit steht ein ganzheitlicher Ansatz, der den Ursachen der Erkrankung auf den Grund geht. 

Statt einer reinen Symptombehandlung erweitern wir unseren Blickwinkel und haben den Menschen in seiner Gesamtheit im Blick.  

Hintergrund dieser Herangehensweise ist die Erkenntnis, dass sich Veränderungen im Zahn-, Kiefer- und Mundbereich in bestimmten Fällen auf andere Bereiche des Körpers – selbst auf weit entfernte Organe – auswirken können. Daher berücksichtigen wir in der zahnmedizinischen Behandlung Wirkzusammenhänge, Ihren Gesamtgesundheitszustand und gehen individuell auf Ihre Beschwerden und Symptome ein. 

So empfehlen wir unseren Patienten dann beispielsweise, auf bestimmte Arbeitsmaterialien und Methoden zu verzichten. Denn quecksilberhaltiges Amalgam, Kunststofffüllungen und Kunststoffkleber sowie Metalle für Brücken und Kronen sind nicht für alle Patienten gut verträglich. Gerne beraten wir Sie individuell bezüglich der Verträglichkeit des Materials, der Füllungen und der Betäubungsspritzen.

Statt lediglich Symptome – beispielsweise für Karies, Parodontose oder Kieferfehlfunktionen – zu behandeln, gehen wir direkt den Ursachen auf den Grund und bieten Ihnen individuell auf Sie abgestimmte Gesundheitsleistungen an.

Ganzheitlichkeit am Beispiel der Störfelddiagnostik

Besonders ganzheitlich arbeiten wir im Bereich der Störfelddiagnostik, die den gesamten Organismus im Blick hat. Entzündungen der Zahnwurzeln (Karies im fortgeschrittenen Stadium) können sich negativ auf den ganzen Organismus auswirken und das Wohlbefinden nachhaltig in Mitleidenschaft ziehen. Wir betrachten die Beschwerden nicht isoliert, sondern als Störfelder, die Folgebeschwerden auslösen können.